Sachausschuss Kontaktarbeit

Der Sachausschuss Kontaktarbeit wurde zum ersten Mal an der Diözesankonferenz 2016 gewählt. Seine Hauptaufgabe ist es, die Diözesanleitung in der Kontaktarbeit zu unterstützen sowie Möglichkeiten für eine bessere Anbindung und einen besseren Informationsfluss zwischen Diözesanebene und Ortsgruppen zu erarbeiten. Hierzu wurden im vergangenen Jahr (2016) zwei Schulungstage (“Schulung für Ehrenamtliche in Leitungsfunktionen”) angeboten, die vor allem Pfarr-, Dekanats- oder Bezirksleiter*innen die verschiedene Schlüsselqualifikationen vermitteln sollten, um die alltägliche Arbeit und auch schwierige Situationen in den Pfarreien, Bezirken und Dekanaten bewältigen zu können.

Die Arbeit des Sachausschusses wird auch im Jahr 2017 fortgeführt und knüpft an den Arbeitsergebnissen des vorangegangenen Ausschusses an. Ziel ist unter anderem, ein praxisorientiertes Konzept für gute und nachhaltige Kontaktarbeit zu erarbeiten.

Der Sachausschuss setzt sich seit der Diözesankonferenz 2017 aus folgenden gewählten Mitgliedern zusammen: Johannes Münch, Marc Buschmeyer, Katrin Jäger, Paula Schneider, Mathias Ohlemüller und Paulina Scheuerpflug. Die Vertretung der DL in dem Ausschuss wird von Johannes Vock und Clara Löw übernommen.

Nach oben scrollen